Dunnottar Castle

Wie viele Fotos kann man eigentlich von einer einzigen Burg machen? In meinem Fall viele. In diesem speziellen Fall waren es genau 100 (plus 1 – mit Handy).

Und wird man eigentlich irgendwann dieser Burgen überdrüssig? Vielleicht. Ich bin jedenfalls noch nicht so weit. Weil jede sieht ja irgendwie anders aus. Wer will, kann es ja gerne testen und mich zu einer Burg bei uns zu Hause schleppen, sobald ich wieder zu Hause bin 😉

Das Dunnottar Castle ist wohl eine der bekannteren Burgen. Ich vermute mal, dass man sie auf vielen Postkarten wiederfindet, was vor allem durch die imposante Lage auf einer Klippe zustande kommt. Und genau deswegen hat es mich auch hingezogen. Fotos machen. Was sonst?

Tja, und ich wurde ausgiebig belohnt. Was ich mir auch verdient hatte. Nachdem der Parkplatz voll war. Und so ein Idiot so blöd geparkt hatte, dass weder links noch rechts wirklich ein weiteres Auto Platz hatte. Habe mich dann trotzdem links von ihm reingequetscht und irgendwie aus dem Auto rausgeschlängelt. Hoffe fast, dass es an dem Idioten-Auto seine Spuren hinterlassen hat. Verdient hätte er es. Und ja… der Idiot war auf der Fahrerseite. Nachdem ich ja LINKS von ihm stand, und sich hier das Lenkrad RECHTS befindet.

Zur Burg selber gibt es eigentlich nicht viel zu sagen. Die Lage spricht für sich. Das Eintrittsgeld um die Ruinen zu besichtigen habe ich mir gespart. Ein Spaziergang entlang der Klippen sah irgendwie verlockender aus. Und so war es mir auch möglich, die Burg von allen Seiten abzulichten. Und das Beste: Der Spaziergang war gratis.

Advertisements

5 comments

Submit a comment

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s