Früh morgens in den Nockbergen

Im Jahre 2015 stand auch ein Naturfotografie Workshop auf dem Programm, und dafür hiess es vor allem eines: früh aufstehen.

Denn: Die Stimmung ist einfach vor dem Sonnenaufgang am schönsten. Und noch schöner ist es natürlich, wenn man nicht einfach nur auf der Strasse unten bleibt, sondern auch noch irgendwo hinaufkraxelt, wo man eine gute Aussicht hat.

So ging es also mit der schweren Ausrüstung, ohne Frühstück, bewaffnet mit Stirnlampen, im Dunkeln, einen Berg hoch. Oben angekommen wurden dann auch gleich alle Stative ausgepackt und los ging es.

Und ich muss sagen: Es hat sich gelohnt. Das hat sich vor allem dann am späteren Vormittag gezeigt, d.h. nach dem Frühstück, als die Laune auch nur deswegen schon wieder deutlich besser war, beim Bearbeiten der Fotos.

Werbeanzeigen

4 comments

Submit a comment

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s